TerraTec - vom 07.04.2008


Neue Studie belegt: Radio im Internet hat Zukunft


Radio ist wieder in aller Munde und Ohren. Hatte man in den vergangenen zehn Jahren eher das digitale DAB-Radio als alleinigen Nachfolger des UKW-Radios gesehen, so hat sich in den letzten drei Jahren die Situation drastisch geändert. Internetradio hat DAB in Deutschland längst überholt und ist auf dem besten Weg, eine wichtige digitale Ergänzung von UKW zu werden. Dies hat eine Studie ergeben, die der deutsche Multimedia-Hersteller TerraTec Electronic zusammen mit dem Westdeutschen Rundfunk (WDR) im Herbst 2007 beim Institut Enigma/GfK in Auftrag gegeben hat. Erste Ergebnisse liegen jetzt vor.


In einem aufwändigen Mehrstufendesign wurden rund 200 Radiohörer(innen) in Nordrhein-Westfalen zum Thema Internetradio befragt. Die Hälfte davon wurde mit einem im Handel erhältlichen Internet-Radioempfangsgerät ausgestattet. Eine weitere Gruppe wurde zum Hörverhalten bei der Nutzung von Internetradio über PC befragt. Diese erste Studie ihrer Art in Deutschland überhaupt gibt einen recht spannenden Ausblick auf die Zukunft des Radios.


Die wichtigste Aussage der Mehrheit der Befragten: "Für mich ist das Internetradio das Radio der Zukunft!" Besonders angetan sind 83% der Probanden von der Vielfalt an Programmen im Internet (mehr als 10.000 verschiedene Radiostationen aus aller Welt) und der Klangqualität.


Für die Befragten ist ein Internet-Radioempfangsgerät auch ein vollständiger Ersatz für das bisherige UKW-Radiogerät zu Hause, da man mit dieser Art des Radiohörens mehr von der Welt mitbekomme und seinen Horizont deutlich erweitern könne. Etwa dreiviertel der Befragten sahen darin auch eine Bereicherung für die eigene Mediennutzung.


Dabei beeinflusst der Besitz eines Internet-Radiogerätes das eigene Hörverhalten deutlich: So sagten 86% der Befragten mit solch einem Radio, dass sie dieses in den letzten Wochen täglich oder mehrmals täglich benutzt hätten. Während dies bei den Befragten, die nur über den PC Radio hörten, nur bei 42% der Fall war. Daraus folgend gaben insgesamt 74% an, dass ihnen das Radiohören über ein solches Gerät besser gefiele als über normale Radios.



Quelle:    konstant.de


Radio Unna -
   Mitmachen
  macht Spaß



Interaktiv

Cover Gästebuch

(c) Rundfunkförderverein Radio Unna e.V.